Lederschuhe für Babys und andere Kleinigkeiten...

Unsere Schuhe sind jetzt auch podologisch getestet

Wir haben uns mit dem Podologischen Zentrum in London zusammengetan und ein kurzes Video produziert, das Eltern über den Vorteil von Schuhen mit weicher Sohle, insbesondere für das frühe Kindesalter informieren soll. Das Podologische Zentrum in London hat eines der modernsten Ganganalysesysteme der Welt. Mit ihm wurden unsere Schuhe getestet und die Ergebnisse ausgewertet. Wir sind sehr stolz darauf, dass wir Gelegenheit hatten, mit Dr. Ron McCulloch, Leiter der Fachabteilung Fußchirurgie und Podologin Fran Campbell zusammenzuarbeiten, um so einiges über die Vorteile, die unsere weichen Lederschuhe haben, zu erfahren. Im Video sprechen wir über gesunde Babyfüße und deren Entwicklung und warum unsere Schuhe mit weicher Sohle die beste Wahl für kleine Laufanfänger sind.

 

 

 

 

 

 

Warum diese podologischen Tests?

Wir wussten schon lange von den Vorteilen weicher Ledersohlen für Babys, die gerade anfangen zu laufen. Wir haben deshalb immer darauf geachtet, Schuhe zu entwerfen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch gut für wachsende Füße sind. Es war uns wichtig, unsere Philosophie auch wissenschaftlich zu begründen, indem wir podologische Untersuchungen an unseren Schuhen durchführen ließen, um so zu sehen, ob sie den Ansprüchen genügen. Wir haben mit dem Podologischen Zentrum in London zusammengearbeitet, eines der fortschrittlichsten podologischen Zentren der Welt, die die neuesten Einrichtungen zur Ganganalyse besitzen und die besonders auf Kinderpodologie spezialisiert sind. Die Ergebnisse waren fantastisch und haben uns in unserem Glauben an weiche, leichte Schuhe bestärkt. Schuhe, die es Kindern, die gerade anfangen zu laufen erlauben, ihre Fähigkeiten auf natürliche Weise zu entwickeln.

Wir haben eng mit der Klinik zusammengearbeitet und konnten ein gutes Arbeitsverhältnis zu ihnen aufbauen. Unser Ziel ist es, Eltern und Erzieher über gesunde Kinderfüße und das richtige Schuhwerk für Babys und Kleinkinder aufzuklären. Wir wollen ein Qualitätsprodukt liefern, das eine kostengünstige Alternative zu traditionellen Erstlingsschuhen darstellt. Unsere Schuhe von Experten untersuchen und die Ergebnisse auszuwerten zu lassen, war ein Schritt in die richtige Richtung. Ein Schritt, der die Entwicklung gesunder Kinderfüße vorantreibt.

Die Vorteile von Schuhen mit weicher Sohle

Es liegt uns sehr daran, Eltern und Erzieher darüber zu informieren, warum Schuhe mit weicher Sohle so viel besser für die noch wachsenden Füße sind. Die Anatomie eines Kinderfußes ist anders als die eines Erwachsenen. Von der Geburt bis zum 4. Lebensjahr verdoppelt sich die Größe eines Kinderfußes. An seinem ersten Geburtstag ist der Fuß eines Babys bereits halb so groß wie er als Erwachsener sein wird. Babys haben 22 nur zum Teil entwickelte Fußknochen, die meisten davon sind Knorpel, während ein Erwachsener 26 Fußknochen besitzt. Man sollte das schnelle Wachstum deshalb unbedingt beim Schuhkauf berücksichtigen.

Baby- und Kinderschuhe sollten:

  • biegsam sein, damit sich die Füße auf natürliche Weise bewegen können
  • leicht sein, damit sich Knöchel, Knie und Hüften auf natürliche Weise bewegen können
  • eine breite Schuhspitze haben, damit sich die Füße beim Stehen ausdehnen können
  • eine dünne Sohle haben, damit die kleinen Zehen den Boden spüren können, so als würden sie barfuß laufen
  • fest am Fuß sitzen ohne ihn dabei in seinen Bewegungen oder seinem Wachstum einzuschränken
  • aus einem atmungsaktivem Material sein, da Babyfüße 2-3 mal so viel schwitzen, wie Erwachsenenfüße.

Ein großer Vorteil von weichen Schuhsohlen ist ihre Biegsamkeit. Wie wir wissen ist barfußlaufen am besten, doch das lässt sich in unserer modernen Welt nicht immer durchführen. Daher können leichte, biegsame Schuhe, die die empfindlichen Babyfüße schützen, von großem Nutzen sein. Das gilt vor allem, wenn Babys anfangen zu krabbeln bzw. zu laufen. Mit einer dünnen rutschfesten Sohle können sie den Boden unter ihren Füßen spüren und laufen nicht Gefahr hinzufallen. „Ich habe einen 2-jährigen Sohn, der im Haus auf einem harten, glatten Boden herumrennt und ständig auszurutschen droht. Dies ist auch schon einige Male passiert. Wir haben verschiedene Socken mit mäßigem Erfolg ausprobiert, bis wir es mit Dotty Fish Schuhen versucht haben und die dann tatsächlich den gewünschten Erfolg brachten“ , sagte Dr. Ron McCulloch, Leiter der podologischen Abteilung im Podologischen Zentrum in London.

Wie die podologischen Tests durchgeführt wurden

Die ersten Tests wurden auf einer Tekscan Druckmatte durchgeführt. Dabei wurde das Gleichgewicht getestet und wie es durch das Tragen von Schuhen beeinflusst werden kann. Unsere Dotty Fish Schuhe schnitten dabei sehr gut ab. Der Grund dafür ist wahrscheinlich, dass die Schuhe an mehreren Stellen Kontakt zum Fuß halten und die Kinder so ihre Füße besser spüren können. Sie verabeiten diese Informationen im Gehirn.  Die Rückmeldung, die sie daraufhin bekommen ist sehr wichtig. Feste Schuhe können diese Tiefenwahrnehmung beeinträchtigen und sind deshalb nicht immer empfehlenswert.

Da Kinderfüße sich noch entwickeln, brauchen sie Platz, um sich so natürlich wie möglich ausdehnen und bewegen zu können. In weichen, biegsamen Schuhen können sie das tun, ohne in ihrer natürlichen Bewegung behindert zu werden. Ron erklärt das so: „Tatsache ist, dass wir keinen Unterschied zwischen nackten Füßen und Schuhen sehen wollen. Wir wollen einfach nur, dass die Füße auf natürliche Weise funktionieren und nicht durch das Tragen von Schuhen behindert werden. Soweit also sind die Ergebnisse sehr vielversprechend.“

Nachdem die Tests auf der Druckmatte beendet waren, wurden Sensoren an Carters Füßen, Beinen und Hüften angebacht. Mit einer Vicon System 3D 8-Kamera wurde er einmal mit unseren Schuhen und einmal ohne Schuhe aufgenommen. Diese wertvollen Informationen wurden ausgewertet und es wurde ein ausführlicher Bericht erstellt. Wir waren fasziniert von den Bildern auf denen Carter als 3D Figur zu sehen war und auf dem sein frühkindlicher Gang rekonstruiert wurde. Die Daten konnten wir dann auf dem Bildschirm sehen. Dieser Test, bei dem Carter durch die Klinik lief, wurde mehrere Male wiederholt. Helen, die Inhaberin von Dotty Fish Ltd. konnte sich mit dem Klinikteam zusammen die Daten anschauen und über die Ergebnisse sprechen.

Ergebnisse

Fran Campbell, eine Podologin des Zentrums, führte viele der Tests durch und schrieb, nachdem die Klinik alle Daten ausgewertet hatte, einen ausführlichen Bericht. Er fiel über aller Maßen positiv aus und schilderte auf beeindruckende Weise welche Vorteile das Tragen von Schuhen mit weicher Sohle im frühen Kindesalter hat. Man konnte eine Verbesserung der Hüft- und Kniesymmetrie feststellen, ebenso wie eine verbesserte Bewegung der Fußknöchel. Das verminderte Risiko zu stolpern bzw. auszurutschen wurde ebenfalls als ein wesentlicher Vorteil hervorgehoben.

Außerdem fand man heraus, dass unsere Schuhe den Gang nicht beeinträchtigen und sich in einigen Bereichen der Laufstil sogar verbessert hat. Das mag daraus resultieren, dass die Schuhe die Wahrnehmung des Kindes schärfen, indem sie mehr Kontakt zwischen Füßen und Boden herstellen. Bei den Tests wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass die Kinder so natürlich wie möglich laufen, dabei ihre Füße geschützt werden und sich das Risiko auszurutschen verringert. Wie die Testergebnisse zeigen, erfüllen unsere Schuhe definitiv all diese Kriterien.

Nächste Schritte

Wir haben uns sehr gefreut, Carter, einen unserer kleinen Markenbotschafter, zu treffen, der in die Klinik kam, um unsere Schuhe zu testen. Mit seinen gerade mal 18 Monaten hatte er genau das richtige Alter, um die Vorteile von Schuhen mit weicher Sohle für Laufanfänger zu testen…und er liebte seine Dotty Fish Schuhe!! Er zeigte begeistert auf den Panda und seine Mutter konnte sie ihm ohne Mühe anziehen. Kein Wegstoßen und kein Zusammendrücken seiner Zehen, wie es der Fall war, als sie versucht hatte, seinen Fuß in einen festen Schuh zu zwängen.

Wir sind so beeidruckt von den Testergebnissen, dass wir die Nachricht unbedingt verbreiten und die Menschen über gesunde Babyfüße aufklären wollen. Dadurch, dass wir die Informationen an die Eltern weitergeben, wissen sie genau, was beim nächsten Schuhkauf zu beachten ist. Wir wollen eine Bewegung ins Leben rufen, die darauf schaut, was das beste für wachsende kleine Babyfüße ist.

„Mein erster Eindruck vom „Dotty Fish“ Team war, dass sie sehr hinter ihrem Produkt stehen und dass es sehr wichtig für sie ist, etwas für gesunde Kinderfüße zu tun“, sagte Fran. Das ganze Dotty Fish Team ist stolz, dass es mit solch einer Weltklasseklinik zusammenarbeiten durfte. Wir, als auch das Podologische Zentrum in London freuen uns, die Forschungsergebnisse weitergeben und  in Zukunft Schuhe und die Gesundheit von Babyfüßen einschätzen zu können.

 

Weitere Informationen

Das Podologische Zentrum in London ist eine der modernsten podologischen Einrichtungen der Welt und hält  hier eine Fülle von Informationen für Eltern bereit.

Die Forschungsergebnisse wurden in einem vollständigen Bericht festgehalten, der hier eingesehen werden kann.

© DottyFish.com 2013-2019. Alle Rechte vorbehalten.